Goji-Beeren im Winter?

Meine Goji-Beeren treiben schon seit Dezember.  Das sind zwei, drei Monate zu früh. Laut Meteo Schweiz war der November 2015 der drittwärmste seit Messbeginn im Jahr 1864. In der Schweiz stieg die  Temperatur  im landesweiten Mittel um 2,7 Grad. Die Dezember-Zahlen sind noch nicht veröffentlicht.

Die Goji-Beeren, der Gemeine Bocksdorn,  sind zwar frostresistent, aber ob die jungen Blättchen einen möglichen Kälteeinbruch heil überstehen? Ich werd's sehen.

 

 

 

Gut, dass ich die Goji-Beeren im Pflanzsack ziehe. Im Garten eingesetzt, können diese roten Beeren ganz schön wuchern. Viele Gärtner empfehlen deshalb eine Wurzelsperre, um zu verhindern, dass sie sich die Beeren-Pflanze im ganzen Garten ausbreitet.

Die roten Beeren sind sehr gesund. Sie enthalten viele Nährstoffe, die der Mensch benötigt. Sie sollen unter anderem auch den Zellschutz und die Immunabwehr verbessern. Es gibt mehrere Studien, die die Wirksamkeit der Goji-Beeren für verschiedene Krankheiten und Leiden belegen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0